Aufstellung einer Einbeziehungssatzung für eine Teilfläche der Flur-Nr. 183/2

Der Marktgemeinderat des Marktes Mering hat am 14.12.2017 die Aufstellung einer Einbeziehungssatzung für eine Teilfläche der Flur-Nr. 183/2 im Sinne des § 34 Abs. 4 Nr. 3 BauGB beschlossen und den Entwurf der Einbeziehungssatzung in der Sitzung am 25.03.2021 gebilligt.

Auszug aus der Planzeichnung zum Bebauungsplan Nr. 76 - Nördlich der HartwaldstraßeZiel der Einbeziehungssatzung ist es, für eine Teilfläche der Flur-Nr. 183/2 Baurecht nach § 34 BauGB zu schaffen. Mit der Aufstellung der Einbeziehungssatzung wurde das Büro Brugger in Aichach beauftragt. Das Verfahren zur Aufstellung der Einbeziehungssatzung wird gemäß § 13 BauGB im vereinfachten Verfahren durchgeführt. In diesem Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB abgesehen.

PDF IconEinbeziehungssatzung Tfl. 183/2: Bekanntmachung

PDF IconEinbeziehungssatzung Tfl. 183/2: Planzeichnung

PDF IconEinbeziehungssatzung Tfl. 183/2: Satzung

PDF IconEinbeziehungssatzung Tfl. 183/2: Begründung