Bebauungsplan Am Sommerkeller

Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. 7 "Am Sommerkeller"

Der Markt­gemeinderat Mering hat am 26.07.2018 die Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. 7 „Am Sommerkeller“ beschlossen und den Aufhebungsentwurf in der Sitzung am 13.12.2018 gebilligt. Mit der Aufhebung des Bebauungsplanes wurde das Büro OPLA, Augsburg beauftragt. Das Aufhebungsverfahren wird gemäß § 13 BauGB im vereinfachten Verfahren durchgeführt. In diesem Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB abgesehen.

Der Entwurf zur Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. 7, bestehend aus der Planzeichnung, Textteil und Begründung, jeweils in der Fassung vom 13.12.2018, liegt im Markt Mering in der Zeit

vom 21. Januar 2019 bis einschließlich 26. Februar 2019

gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus. In diesem Zeitraum besteht zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses die Möglichkeit sich über die allgemeinen Zwecke und Ziele sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten und Anregungen sowie Hinweise zur Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. 7 schriftlich oder zur Niederschrift vorzubringen. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht bis zum 26.02.2019 abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan Nr. 7 unberücksichtigt bleiben können.

pdf iconBebauungsplan Nr. 7 - Am Sommerkeller: Bekanntmachung

pdf iconBebauungsplan Nr. 7 - Am Sommerkeller: Planzeichnung

pdf iconBebauungsplan Nr. 7 - Am Sommerkeller: Satzung mit Begründung

Bebauungsplan Nr. 70 "Am Sommerkeller"

Ausschnitt aus der Planzeichnung des Bebauungsplanes Nummer 70Der Marktgemeinderat des Marktes Mering hat am 26.07.2018 die Aufstellung eines Bebauungsplanes im Sinne des § 30 BauGB für das Gebiet Nr. 70 „Am Sommerkeller“ beschlossen und den Entwurf des Bebauungsplanes in der Sitzung am 13.12.2018 gebilligt. Mit dem Bebauungsplan wird der Geltungsbereich des bisherigen Bebauungsplanes Nr. 7 „Am Sommerkeller“ neu überplant. Nach der Aufhebung des Bplanes Nr. 7 sollen mit der Neuaufstellung geplante Nachverdichtungen bzw. Bebauungen zeitgemäß geregelt werden. Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes wurde das Büro OPLA in Augsburg beauftragt. Das Bebauungsplanverfahren wird gemäß § 13 a BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt. In diesem Verfahren wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB abgesehen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 70, bestehend aus der Planzeichnung, Textteil und Begründung, jeweils in der Fassung vom 13.12.2018, liegt im Markt Mering in der Zeit

vom 21. Januar 2019 bis einschließlich 26. Februar 2019

gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus. In diesem Zeitraum besteht zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses die Möglichkeit sich über die allgemeinen Zwecke und Ziele sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten und Anregungen sowie Hinweise zu dem Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 70 schriftlich oder zur Niederschrift vorzubringen. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht bis zum 26.02.2019 abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan Nr. 70 unberücksichtigt bleiben können.

pdf iconBebauungsplan Nr. 70 - Am Sommerkeller: Bekanntmachung

pdf iconBebauungsplan Nr. 70 - Am Sommerkeller: Planzeichnung

pdf iconBebauungsplan Nr. 70 - Am Sommerkeller: Satzung mit Begründung