Ein Römerspielplatz entsteht

Den neuen Spielplatz an der historischen Römerstraße beim neuen Trachtenheim hat der Marktgemeinderat in seiner letzten Sitzung ausführlich beraten.

Entwurf der Landschaftsarchitekten Stadt, Land, FritzDer Landschaftsarchitekt Herr Fritz vom Büro "Stadt, Land, Fritz" stellte sein Konzept vor.
Es wird das gesamte Areal zwischen Tennis- und Kleingartenanlage planerisch erfasst. Die Zufahrt zum Trachtenheim mit Stellplätzen, sowie die Spielbereiche für große und kleine Kinder sind enthalten.
Im südlichen Bereich gibt es die Spielzone 1 für Kinder im Alter von 5-12 Jahren. Die Spielzone 2 ist für Kleinkinder mit Sandspielplatz gestaltet. Im nördlichen Bereich ist eine Fläche für einen Bolzplatz mit 20x40 m geplant. Als Verbindung fungiert ein Gehweg der zu einem kleinen Hügel als Aussichtspunkt führt.
In der Beratung kamen verschiedene Aspekte mit allen Vor- und Nachteilen zur Sprache. Insbesondere die Lage der Parkplätze wurde ausführlich diskutiert. Zum Schluss wurde der Arbeitsentwurf einstimmig gebilligt.
Die Gesamtbausumme wird auf 410.000,- € geschätzt. Darin enthalten sind die Verkehrswege und Stellplätze für das neue Trachtenheim in Höhe von 217.000,- €.