LITTLE BIRD Elternportal

Im LITTLE BIRD Portal suchen

Kontakt - Kath. Krippe St. Afra

Kath. Kinderkrippe St. Afra
Sudetenring 6
86415 Mering

Tel.: 08233 2117795
E-Mail
   http://kita-st-afra.de/

Bildung & Soziales in Markt Mering

Katholische Kinderkrippe St. Afra

Neben dem Kindergarten wurde im November 2013 die Kinderkrippe in St. Afra eröffnet. Die Krippe steht ebenfalls unter der Trägerschaft der katholischen Kirchenstiftung St. Michael und bietet Platz für 24 Kinder in zwei Gruppen.Viele Kinder, die die Krippe besuchen, wechseln dann in den Kindergarten über, welcher über einen kurzen Weg durch den Garten zu erreichen ist.

Durch die intensive Zusammenarbeit zwischen den zwei Einrichtungen gelingt der Übergang meist problemlos.

Die Einrichtung wird, wie der Kindergarten auch, von dem Leitungsteam Monika Gröbmüller und Heidrun Rebitzer geführt.

 Körperliches und seelisches Wohlbefinden sind grundlegende Bedingungen für die gesunde Entwicklung eines Kindes. Wenn es sich geschützt und geborgen fühlt, wagt es sich in die Welt. Das wachsende Selbstvertrauen ermutigt sie zu weiterem aktiven Handeln. Kinder wollen Aufmerksamkeit, Beachtung und Zuwendung spüren. Erst wenn die Grunderfordernisse des Lebens erfüllt sind, spielen und lernen Kinder.
Dafür brauchen sie Menschen, die zuhören und hinschauen, die Zeit schenken und ansprechbar sind, die verlässlich, freundlich und liebevoll sind, die Bedürfnisse erkennen und flexibel sind, die mit ihnen spielen, lachen und reden, die sie ernst nehmen und verstehen, die eine positive Ausstrahlung haben und ihnen Impulse geben. Als solche Menschen möchten wir uns für die Kinder verstehen und sie die ersten Schritte in ein neues Lebensumfeld begleiten. Wir möchten mit unserer Krippe für die Kinder eine Umgebung schaffen, die sie sich Stück für Stück vertraut machen, in der sie sich sicher und wohl fühlen, die zum Entdecken, Experimentieren, Hinschauen und Verweilen anregt, die geordnet und übersichtlich ist und sie nicht mit zu vielen Reizen überflutet, die sowohl zur Aktivität als auch zum Ausruhen und Entspannen einlädt.
Unsere Krippe soll für die Kinder ein Lebensraum und ein Bildungsort sein, vor allem aber ein Ort zum Wohlfühlen.

 

Unser pädagogischer Ansatz

Kinder sind von Geburt an mit grundlegenden Kompetenzen sowie einem reichhaltigen Lern- und Entwicklungspotenzial ausgestattet. Dazu kommt, dass das Krippenalter die Zeit im Leben ist, in der der Mensch am meisten aufnehmen und lernen kann. Insofern ist das die Zeit, in der Kinder die höchsten Ansprüche an die stellen, die sie betreuen. Kinder brauchen geeignete Materialien, Räume und vor allem engagierte Menschen, die sie unterstützen, ihren Forscherdrang auszuleben.
Das Kind steht als Gesamtpersönlichkeit mit seiner Einzigartigkeit im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Es gilt, Interessen und Bedürfnisse des Kindes zu erkennen, seine Stärken und Ressourcen ernst zu nehmen und seine Entwicklungsschritte zu unterstützen und zu begleiten.
Die Förderung aller Entwicklungsbereiche spielt bei uns in der Einrichtung eine große Rolle. So wird dem Kind ermöglicht, seine Fähigkeiten und Fertigkeiten mit allen Sinnen zu erproben, um auf diese Weise den Wert seiner Individualität zu erfahren, sowie seine Kreativität, Phantasie und Vielfalt zu erweitern.

 

Bindung und Beziehung als Voraussetzung für Bildung

"Kinder brauchen für ihr Gedeihen und ihre Entwicklung die körperliche Nähe und gefühlvolle Zuwendung der Eltern und anderer Bezugspersonen." (Largo 2007)
Damit das Kind eine vertrauensvolle Beziehung zur Bezugserzieherin aufbauen kann, ist es wichtig, dass eine am Kind orientierte, gemeinsam mit den Eltern geplante Eingewöhnung stattfindet. Ziel des elternbegleiteten Übergangs ist es, dass das Kind im Beisein und mit Unterstützung von den Eltern eine gute Beziehung zur Bezugsperson und Vertrauen in die neue Umgebung aufbauen kann.
Sichere Bindungsbeziehungen sind für die Entwicklung des Kindes von großer Bedeutung, da eine sichere Bindung für das Kind einen "sicheren Hafen" darstellt, von dem ausgehend es seine Umwelt erkunden und, wenn es an Grenzen stößt, jederzeit zurückkehren kann.                                                  
Damit die Kinderkrippe für das Kind einen "sicheren Hafen" darstellt, ist eine liebevolle, feinfühlige Betreuung, in der kindliche Signale wahrgenommen und richtig interpretiert werden, besonders wichtig. 
Denn nur wenn sich das Kind wohl und geborgen fühlt, kann es seine Umgebung erkunden, mit anderen Kindern in Interaktion treten, mit ihnen spielen und lernen.
Wir wollen dem Kind Sicherheit vermitteln, ihm in jeder Situation zur Seite stehen, es bei schwierigen Aufgaben unterstützen, ihm aber dennoch genügend Raum zur Entwicklung der Selbstständigkeit bieten.
Hilfreich ist für die Kinder dabei auch die Zugehörigkeit zu ihrer Stammgruppe. Dort haben sie ihre Bezugspersonen und entwickeln vertraute Abläufe und Rituale. Hier wachsen die Wurzeln in der Einrichtung, die den Kindern Sicherheit und Geborgenheit geben.

 

 

Website

   http://kita-st-afra.de/

LITTLE BIRD Elternportal

Im LITTLE BIRD Portal suchen

Kontakt - Kath. Krippe St. Afra

Kath. Kinderkrippe St. Afra
Sudetenring 6
86415 Mering

Tel.: 08233 2117795
E-Mail
   http://kita-st-afra.de/