Wirtschaft & Technologie in Markt Mering

Erfolgreicher Start des Entwicklungskonzepts für Mering

Zur Weichenstellung für die zukünftige Entwicklung des Marktes Mering hat der Marktgemeinderat die Erarbeitung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) beschlossen. Ziel des Entwicklungskonzeptes ist es unter anderem heraus zu finden „Wie viel soll / kann Mering noch wachsen?“ und „Welche Folgen hat dieses Wachstum für die Infrastruktur?“. Auch die Sicherung der Lebensqualität und des Orts- und Landschaftsbildes ist ein wichtiges Thema. Von besonderer Bedeutung für die Erarbeitung dieser Fragestellungen ist die intensive Einbindung der Bürgerinnen und Bürger bei der Erarbeitung der Ziele.

Erste Möglichkeiten zur Mitwirkung für alle Bürgerinnen und Bürger gab es bereits am Freitag, den 19.06.2015 von 8 bis 12 Uhr auf dem Wochenmarkt am Marktplatz sowie am Freitag, 10.07.2015 von 17 bis 21.30 Uhr auf der Kultur- und Einkaufsnacht. Dort hatten Besucher die Möglichkeit, am gelben mobilen Stand Informationen über das ISEK zu erhalten und erste Meinungen und Anregungen zum Planungsprozess beizusteuern. Das Planungsteam konnte sich über ein reges Interesse der Passanten und angeregte Gespräche freuen. Die dabei gewonnenen Hinweise der Bürger bereichern die Bestandsaufnahme und Analyse. Die ermittelten Stärken und Potentiale, aber auch die benannten Schwächen wurden auf Luftbildern und zu beschriftenden Karten dargestellt. Dank der regen Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger konnte eine umfangreiche Sammlung von Anregungen und Ideen erfasst werden.

Im Laufe des Planungsprozesses wird es noch weitere Gelegenheiten für die Bürgerinnen und Bürger Merings geben, sich in verschiedenen Veranstaltungen einzubringen. Die betreffenden Termine werden rechtzeitig über den Paaranzeiger und die Homepage der Marktgemeinde bekannt gegeben.

Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Anregungen und Hinweise für die Planer haben, können Sie sich jederzeit direkt an das mit der Erstellung des Entwicklungskonzept beauftragte Stadtplanungsbürowenden unter der Email Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mit der Erarbeitung des Entwicklungskonzepts und der Durchführung der Bürgerbeteiligung hat der Markt Mering die Büros DRAGOMIR STADTPLANUNG GmbH, das Institut für Stadt- und Regionalmanagement isr und Transver GmbH aus München beauftragt. Die Erarbeitung des Entwicklungskonzepts wird durch die Regierung von Schwaben über das Bayerische Städtebauförderungsprogramm unterstützt.

Impressionen:
  • ISEK1-min
  • ISEK2-min
  • ISEK3-min
  • ISEK4-min
  • ISEK5-min
  • ISEK6-min
  • ISEK7-min